persönlicher Kontakt

08171 / 380 100
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Kategorie: Gesetze, Trinkwasser 14 Dez 2012 Tags: ,
Die wichtigsten Änderungen in Kürze Definition einer Großanlage: (vorher nur im DVGW-Arbeitsblatt W 551 enthalten) Boilervolumen > 400 Liter Rohrleitungsinhalt > 3 Liter (ab Abgang bis entfernteste Entnahmestelle, ohne Zirkulation)   Erstuntersuchung auf Legionellen bis spätestens 31.12.2013 (vorher: 31.10.2012)   Untersuchungintervall alle 3 Jahre (vorher: jährlich)   Meldepflicht nur bei festgestellter Legionellenkontamination, d.h. bei Überschreitung von technischem Legionellen-Maßnahmenwert (100 KBE/100ml) (vorher: standardmäßige Meldepflicht für alle Anlagen und aller Ergebnisse)   Einbau nur noch von geprüften Materialien und Werkstoffen erlaubt   ======================================================== Umweltbundesamt | Presseinformation Nr. 49/2012 Trinkwasser: Auf die letzten Meter kommt es an! Trinkwasserverordnung geändert –  Leitungen und Armaturen werden noch sicherer Die Trinkwasserverordnung führt erstmals verbindliche Regeln für Materialien und Werkstoffe ein, die in Kontakt mit Trinkwasser kommen. Das sehen aktuelle Änderungen vor, die am 13. Dezember 2012 in Kraft treten. Trinkwasser aus dem öffentlichen Leitungsnetz kommt in der Regel überall in Deutschland mit sehr guter Qualität in den Häusern an. Dort wo Verunreinigungen des Trinkwassers festgestellt werden, entstehen diese meistens in der Trinkwasser-Installation im Gebäude, d.h. durch falsche Materialien für Rohre, Armaturen oder Schläuche. Falsche Materialien können unerwünschte Stoffe in das Trinkwasser abgeben. Fehler bei Planung, Einbau und Materialauswahl der Installation können zur Vermehrung von Krankheitserregern wie […]
Menü